Aktuelles

Bitte beachten Sie folgende Informationen bei der Wiederaufnahme des schulischen Unterrichts:

– – – – –

Sehr geehrte Eltern der Oranienschule,

Ab dem 22. Juni können Grundschulkinder in ganz Hessen wieder an fünf Tagen in der Woche in die Schule gehen.

Alle Informationen des Kultusministeriums hierzu finden Sie unter:  https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/schreiben-zur-oeffnung-der-grundschulen-ab-dem-22-juni-2020  

Im Video erklärt Kultusminister Lorz, was das für junge Familien bedeutet.

Das HKM bietet außerdem ein Bürgerbüro für Fragen an. Grundsätzliche Fragestellungen, die vom Kultusministerium geregelt werden, können Sie möglicherweise auch dort klären.   

Telefon:
+49 611  368-2368

Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

– – – – –

Hier ein Schreiben des Kultusministers vom 30.06.2020:

– – – – –

Das Land Hessen hatte zuvor entschieden, dass ab Montag den 18.05.20, der schulische Unterricht für die 4. Klassen wieder aufgenommen werden sollte. Mit den weiteren Schuljahren ging es ab dem 2. Juni weiter. Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs in allen Jahrgangsstufen kann allerdings kein regulärer Unterrichtsbetrieb, wie Sie ihn vor der Corona-Pandemie im vollen Umfang des bisherigen Stundenplans kannten, verbunden sein. Es wird ein Wechsel von Präsenztagen in der Schule und unterrichtsersetzenden Lernsituationen zu Hause sein.

Über die schulorganisatorischen Fragen werden Sie zeitnah vor dem geplanten Schulstart informiert. Herr Landrat Köberle hat uns mitgeteilt, den Schülerinnen und Schülern kostenfrei Stoffmasken zur Verfügung zu stellen. Diese sollen in den nächsten Tagen an die Schulen ausgegeben werden. Stoffmasken haben den Vorteil, dass sie bei 60°C waschbar sind und somit dauerhaft verwendet werden können. Jedes Kind soll eine Stoffmaske erhalten.

– – – – –

Liebe Eltern,

mit der neuen Überarbeitung der 2. Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus wurde die Berechtigtengruppe für die Notbetreuung erweitert.

Folgende Gruppen haben ab sofort ebenfalls Anspruch auf die Notbetreuung:

  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Notarinnen und Notare,
  • Mitglieder von Verfassungsorganen,
  • Pfarrerinnen und Pfarrer, Seelsorgerinnen und Seelsorger,
  • Inhaber von und Beschäftigte in Bestattungsunternehmen
  • Schulleiterinnen und Schulleiter, Personal des Schulträgers sowie Lehr- und Betreuungskräfte, die unmittelbar mit der Organisation und Durchführung des Präsenzunterrichts und von anderen schulischen Veranstaltungen befasst sind
  • Schülerinnen, Schüler und Studierende, die unterrichtet werden,
  • Personen, die nachweislich im Bereich der medizinischen und pharmazeutischen Forschung im Zusammenhang mit dem SARSCoV2Virus tätig sind,
  • Personen, die nach Bestätigung der Dienststellenleitung in den Kernbereichen der staatlichen Forschung und Wissenschaftsverwaltung sowie in Kernbereichen des Kulturgutschutzes ihre Tätigkeit in der Dienststelle ausüben müssen,
  • berufstätige und studierende Alleinerziehende im Sinne des § 21 Abs. 3 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch

Falls Sie nun zur Gruppe der Berechtigten gehören und Ihr Kind in der Notbetreung anmelden wollen, melden Sie sich bitte zwischen 7.45 Uhr und 13.00 Uhr telefonisch in der Schule.

gez. M. Görg-Kollig, Rektor

Benutzen Sie bitte folgendes Formular zur Anmeldung der Kindernotbetreuung:

– – – – –

Das Staatliche Schulamt informiert mit Hinweisen der Schulpsychologie und zum digitalen Lernen:

– – – – –

Bitte beachten Sie auch folgendes Schreiben des Regierungsdirektors Michael Scholz:

– – – – –

Informationen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration:

– – – – –

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat in seiner Pressekonferenz vom 13.03.2020 mitgeteilt, dass ab Montag, dem 16.03.2020, der schulische Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler entfällt. Regulärer Unterricht findet voraussichtlich erst nach den Osterferien wieder statt.

Eine schulische Notfallbetreuung (laut Verordnung) kann mittlerweile bei Bedarf wahrgenommen werden. (Aktualisierung: 30.03.2020, Anmeldeformular siehe oben)

Um den Unterrichtsausfall auszugleichen, wurden den Schülerinnen und Schülern Lernmappen mit Aufgabenformaten ausgehändigt. Über differenzierte Kommunikationswege können Sie mit den Lehrkräften und der Schulleitung individuelle Informationen austauschen. Über die weitere Vorgehensweise werden die Familien auf dem Laufenden gehalten.

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen

 1,369 total views,  8 views today